OperationBrass GardenDo27Apr20:00Do23:0020:00 - 23:00(GMT+02:00) OP Executed46 Anmeldungen5 Abmeldungen

1.0 ORGANIZATIONAL / STRUCTURE

1.1 ORBAT Platoon
Arma 3 ORBAT
Ordinary Squad [O] / Heavy Squad [H]
Squads sind in der Regel mit zwei Fireteams besetzt [O]. Nach Lage und Auftrag können Squads um ein weiteres Fireteam ergänzt werden, um die Kampfstärke, Reserven oder die Flexibilität zu erhöhen. 
SIZE TITAN Platoon
Die ORBAT zeigt die Aufstellung des TITAN Platoons in maximal möglicher Stärke. Je nach Auftrag und Deployment Phase in der Kampagne, kann die Anzahl der Spieler und die Stärke der Squads geringer ausfallen. 
Element Command Control Recon Operator Pilot SUM

1
1
2
2
6

1
1
6

1
3
36

8
8

12
12
max SIZE
13
4
10
29
12
68
12
[COM]
4
[CON]
5
[REC]
28
[OPR]
10
[SQ]
0
SIZE Allied Forces
Die ORBAT der Allied Forces obliegt dem Gastclan und sollte sich nach der gespielten Truppengattung und der Stärke sinnvoll zusammensetzen. Vorgabe ist das die Gastcommunity einen Spieler bestimmt, der als Verbindungselement (Funker) zum TITAN Platoon fungiert. Ensprechende Funkfrequenzen sind im Abschnitt 8.0 Communication zu entnehmen.
1.2 Allocation of Operators

2.0 Anmeldungen

Du musst eingeloggt sein, um dich am Event anzumelden Login

3.0 DEPLOYMENT

3.1 Campaign Information
3.2 Mission Parameters
Location:
Somalia
Operation Start:
1800
Mission Type:
Direction Action - (DA)
Vegetationszone:
Savanne
Tarnmuster:
MTP – Multi Terrain Pattern
3.3 Environment
3.3.1 Lighting Conditions
Sonnenaufgang:
0600
Sonnenuntergang:
1900
Mondphase:
Vollmond
3.3.2 Weather Conditions
Bedeckung
Klar
Wind
Windstille
Niederschlag
Sonstiges

4.0 SITUATION

4.1 Global
- Die während der letzten Operation Bad Voodoo festgesetzten Waffenschieber Tamrat ibn al-Qasim
und Awil ibn al-Qasim haben sich während ihrer Befragung als äußerst kooperativ herausgestellt. Nach einem Abgleich ihrer Aussagen mit anderen nachrichtendienstlichen Erkenntnissen geht der Nachrichtendienst davon aus, dass die beiden nicht aktiv in die Geschehnisse rund um den Anschlag auf die US-Botschaft in Dschibuti verwickelt waren.

- Das Verhör der beiden Waffenschieber hat außerdem eine neue Figur zu Tage gefördert, die für die Klärung der Vorkommnisse von Interesse ist. Luam Sheikh Mahmud, ein klassischer Warlord, der die instabile Lage in Somalia für seine Zwecke ausnutzt, hat nach Aussagen von Tamrat ibn al-Qasim und Awil ibn al-Qasim in der jüngeren Vergangenheit eine größere Lieferung Waffen und Sprengstoffe von einem Mann, der nur als "Der Ausländer" bekannt ist erhalten. Diese Lieferung, könnte zu den Geschehnissen in der US-Botschaft in Dschibuti passen. Während über die Person "Der Ausländer" derzeit keinerlei Informationen vorliegen, ist die Person Luam Sheikh Mahmud ausgiebig bekannt.

- Die Somalische Regierung hat eingewilligt gegen Luam Sheikh Mahmud vorzugehen, sofern zwei Bedingungen erfüllt werden. Erstens, die unbeteiligte Zivilbevölkerung ist mit maximaler Rücksicht während der Operation zu behandeln. Zweitens, während des Einsatzes sind die Möglichkeiten von Luam Sheikh Mahmud Macht aus zu üben möglichst nachhaltig zu beeinträchtigen.
4.2 Local
Luam Sheikh Mahmud ist seit vielen Jahren im Gebiet Ceel Dhere aktiv. Im Laufe der Jahre war es Luam Sheikh Mahmud möglich ein regelrecht feudales Herrschaftssystem aufzubauen, in dem er der alleinige Herrscher ist. Klare islamistische Motivationen lässt Luam Sheikh Mahmud dabei nicht erkennen, vielmehr scheint seine primäre Motivation Macht zu sein, die er auf skrupellose und brutale Art auslebt.

Dank seiner, verhältnismäßig, langen Herrschaftsdauer, verfügt Luam Sheikh Mahmud über eine bemerkenswerte Infrastruktur. Seine Residenz ist ein stark befestigter Komplex, der von einer großen Anzahl loyaler Kämpfer bewacht wird. Satellitenaufnahmen des Zielgebiets zeigen, dass Luam Sheikh Mahmud über eine aktive Satteliten-Internetverbindung verfügt, genau wie über einen großen Fuhrpark an militärisch nutzbaren Pickups.
4.2.1 Past Campaign Situation
4.2.2 Current Campaign Situation
4.3 Threats
4.3.1 Ground
Motorized Infantry
Mechanized Infantry
4.3.2 Anti-Air
AAA
4.3.3 Air

5.0 MILITARY ORDER

5.1 Mission
AFRICOM geht davon aus, dass in Somalia ansässige Warlords am Anschlag auf die US-Botschaft beteiligt sind. In Absprache mit der somalischen Regierung, werden weitere Operationen gegen die Hintermänner geplant und durchgeführt.
5.2 Primary Target
Ziel des TITAN Platoons ist es, Luam Sheikh Mahmud gefangen zu nehmen oder zu töten.
5.3 Tasks
PHASE I

Verlegung gesamtes Platoon

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: California
PHASE II

Zerstörung des Manpads Lager

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Madison
PHASE II

Support by Fire

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Jackson
PHASE II

Roadblock für Madison

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Little Rock
PHASE III

Verlegung gesamtes PLatoon

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Kansas
PHASE III

Zerstörung Checkpoint Dolphins

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Hawaii
PHASE III

Dach räumen von Gegnern

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Vikings
PHASE III

Räumung Vorhof von Gegnern

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Ravens
PHASE IV

Roadblock für Obj Eagel

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Bears/Lion
PHASE IV

HVT festnehmen

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Vikings
PHASE IV

Dokumente und Digitale Datenträger sammeln

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Vikings
PHASE V

Extraktion von gesamten Platoon und HVT

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Hawaii
5.4 Area of Operation
Overview
Attack Area
Special Points of Interest
5.5 Additional Reconaissance
ENTFÄLLT

6.0 EXECUTION

6.1 Commander Briefing

TIME: 1940 – 2000 Führungsbesprechung 

Teilnehmer:

  • Command: PTL / SQL
  • Control: CCT / SOTAC
  • Recon: RCT / RCT Assistant
  • Squadron: Lead
  • Allied Forces: Führungskräfte
6.2 Briefing

TIME: 2000-2030 Einweisung in die Operation und Befehlsausgabe

Teilnehmer:

  • Command
  • Control
  • Recon
  • Operator
  • Squadron
  • Allied Forces

7.0 MISSION SUPPORT

7.1 Military Air Transport and Supply [MATS]
7.1.1 Type of Transports
HELO – INS / EX
CARGO – Landing
7.1.2 Type of Supplies
Supply Boxes
7.1.3 Available Aircrafts
7.2 Combat Air Support [CAS]
7.2.1 Expected Mission Types
ESCORT
CAS – Close Air Support
7.2.2 Expected Targets
Multipurpose
7.2.3 Available Aircrafts
7.3 Other Types of Support
ENTFÄLLT
7.4 Allied Forces in Area of operation
ENTFÄLLT

8.0 COMMUNICATION

8.1 TITAN Platoon
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Fireteam
81.0 Mhz
TITAN 1-0
82.0 Mhz
TITAN 2-0
82.1 MHz
TITAN 2-1
82.2 Mhz
TITAN 2-2
82.3 Mhz
TITAN 2-3
83.0 Mhz
TITAN 3-0
83.1 Mhz
TITAN 3-1
83.2 Mhz
TITAN 3-2
83.3 Mhz
TITAN 3-3
84.0 Mhz
TITAN 4-0
84.1 Mhz
TITAN 4-1
84.2 Mhz
TITAN 4-2
84.3 Mhz
TITAN 4-3
88.0 Mhz
Eagle
88.1 Mhz
Hawk
88.2 Mhz
Falcon
88.4 Mhz
Vulture
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Platoonkreis: TITAN
80.1 Mhz
TITAN 1-0
TITAN 2-0
TITAN 3-0
TITAN 4-0
Squadkreis: TITAN 2
80.2 Mhz
TITAN 2-0
TITAN 2-1
TITAN 2-2
TITAN 2-3
Squadkreis: TITAN 3
80.3 Mhz
TITAN 3-0
TITAN 3-1
TITAN 3-2
TITAN 3-3
Squadkreis: TITAN 4
80.4 Mhz
TITAN 4-0
TITAN 4-1
TITAN 4-2
TITAN 4-3
Alle Operators des TITAN Platoons bekommen ihre benötigen Frequenzen mit dem Anlegen der Ausrüsten, abhängig von ihrer Trupp Zugehörigkeit, automatisch vom Loudout System zugewiesen. Eine manuelle Einstellung der Funkkanäle ist nur im Fehlerfall notwendig.
Funkchecks auf Fireteamebene sind vor Beginn des Briefings in Verantwortung des Fireteam Leaders durchzuführen. Nach dem Briefing ist die Kommunikation in den Squad und Platoon Funkkreisen zu überprüfen.
8.2 CCT / SOTAC / Squadron
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
SQ Planung
78.0 Mhz
CCT
SQ Packs [Base]
SQ Packs [Marshalling Area]
SQ Einsatz T1
78.1 Mhz
CCT
SQ Packs [on BP T1]
SQ Einsatz T2
78.2 Mhz
SOTAC T2
SQ Packs [on BP T2]
SQ Einsatz T3
78.3 Mhz
SOTAC T3
SQ Packs [on BP T3]
SQ Einsatz T4
78.4 Mhz
SOTAC T4
SQ Packs [on BP T4]
CCT und SOTACs stellen ihre Funkfrequenzen zu der Squadron manuell, vor Beginn der Operation, ein. Piloten der Squadron bekommen die Frequenzen der beiden benötigte Funkkreise (Flight/Ground) automatisch, abhängig von Flight und Zuweisung, automatisch über das Sotac Tablet System zugewiesen.
[STS]
SOTAC TABLET SYSTEM
8.3 Allied Forces
Oberes Diagramm stellt nur ein Beispiel dar. Es obliegt der Gastgruppe, wie sie ihre Einheit strukturiert. Bindend ist nur die Verbindung zum Platoon Lead über den Kanal 70.1 Mhz. Es wird empfohlen, je nach größe der Gastgruppe einen extra Funker einzuteilen.
Frequenzen
Verbindung zum Lead 8th SFG TITAN Platoon
70.1 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 1
71.1 - 71.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 2
72.1 - 72.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 3
73.1 - 73.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 4
74.1 - 74.8 Mhz
Die Aufteilung und Einhaltung der vorgegebenen Frequenzen obliegt der Verantwortung der Führung des Gastteams. Sollten zusätzliche Frequenzen benötigt werden, müssen diese vor dem Eventbeginn mit der Führung der 8th SFG abgestimmt werden.

Die Führung des Gastteams stellt ihre interne Kommunikation auf allen Funkkreisen selbständig sicher und überprüft diese vor dem Briefing. Die Kommunikation zwischen der Führung des Gastteams und der Verbindungsstelle des TITAN Platoons wird nach dem Briefing überprüft.

9.0 TECHNICAL INFORMATION

Anmeldung erforderlich, um die Informationen zu sehen Login
8th SFG TITAN Platoon