November, 2021

2021Do11Nov20:0023:00abgeschlossenBreaking PointOperation20:00 - 23:00 Event Typ:OperationKampagne:Rising Giant Phase IIOP Executed

arma 3 clan milsim apache

TABLE OF CONTENT

1.0 Organizational / Structure
2.1 Zusagen
2.2 Absagen

1.0 ORGANIZATIONAL / STRUCTURE

1.1 ORBAT Platoon
Arma 3 ORBAT
Ordinary Squad [O] / Heavy Squad [H]
Squads sind in der Regel mit zwei Fireteams besetzt [O]. Nach Lage und Auftrag können Squads um ein weiteres Fireteam ergänzt werden, um die Kampfstärke, Reserven oder die Flexibilität zu erhöhen. 
SIZE TITAN Platoon
Die ORBAT zeigt die Aufstellung des TITAN Platoons in maximal möglicher Stärke. Je nach Auftrag und Deployment Phase in der Kampagne, kann die Anzahl der Spieler und die Stärke der Squads geringer ausfallen. 
Element Command Control Recon Operator Pilot SUM
1
1
2
2
0
6
1
1
0
0
0
6
1
0
0
3
0
36
0
0
8
0
0
8
0
0
0
0
12
12
max SIZE
13
4
10
29
12
68
13
[COM]
5
[CON]
21
[OPR]
13
[REC]
10
[SQ]
0
SIZE Allied Forces
Die ORBAT der Allied Forces obliegt dem Gastclan und sollte sich nach der gespielten Truppengattung und der Stärke sinnvoll zusammensetzen. Vorgabe ist das die Gastcommunity einen Spieler bestimmt, der als Verbindungselement (Funker) zum TITAN Platoon fungiert. Ensprechende Funkfrequenzen sind im Abschnitt 8.0 Communication zu entnehmen.
1.2 Allocation of Operators

2.0 Anmeldungen

Du musst eingeloggt sein, um dich am Event anzumelden Login

3.0 DEPLOYMENT

3.1 Campaign Information
3.2 Mission Parameters
Location:
Iran
Operation Start:
1700
Mission Type:
Direction Action - (DA)
Vegetationszone:
Hartlaubgehölze
Tarnmuster:
MTP – Multi Terrain Pattern
3.3 Environment
3.3.1 Lighting Conditions
Sonnenaufgang:
0550
Sonnenuntergang:
1735
Mondphase:
Halbmond
3.3.2 Weather Conditions
Bedeckung
leicht bewölkt
Wind
Niederschlag
Sonstiges

4.0 SITUATION

4.1 Global
Während sich der Beginn der Konferenz von Remis, zu dem Vertreter der G8 Staaten, Russlands und auch eine Delegation der Volksrepublik China erwartet werden, auf Grund komplexer Sicherheitsinteressen der Teilnehmer immer weiter verzögert, kam es zu weiteren Terroranschlägen auf Koalitionseinrichtungen.

Bei den Anschlägen im Irak, bei denen Autobomben zum Einsatz kamen, wurden unbestätigten Meldungen zufolge 20 Menschen getötet und rund 90 Menschen verletzt.

Zwischenzeitlich verabschiedete der UN Sicherheitsrat die Resolution 2589. Ausgehend von dieser Resolution Legitimiert der UN Sicherheitsrat die "Operation Sustained Freedom" im Falle, dass es den beteiligten Nationen gelinge die Existenz bereits bestehender "Weapons of Massdestruction - WMD" oder Anlagen und Pläne mit dem konkreten Ziel zur Konstruktion solcher Waffen, nachzuweisen. Zudem werden Pläne für die kommende Sitzung entworfen, welche die Schaffung einer Mission zur Stärkung der Region nach Abschluss der "Operation Sustained Freedom" beinhalten sollen.
4.2 Local
Friendly Forces:

Defence Suppression

Eindringen in den Iran

CJTF – OSF:

TF EAST

Die Gefechte am Qareaghaj River haben sich festgefahren. Das schwer passierbare Gelände gibt den Verteidigern einen besonderen Vorteil. Desweitern hat das 26th MEU seinen Vorstoss gestoppt, um eine Überdehnung seiner Nachschublinien zu vermeiden.

TF WEST
Die Arabischen Aufklärungsspitzen konnten nach einigen Geländegewinnen eine verstärkte Verteidigungslinie der Iranischen Armee im ZAGROS-Gebirge aufklären. Über ein genaues Vorgehen wird momentan in der Militärischen Führung der Koalition diskutiert.


TF – NORTH (SWORD):

173rd AB Brig hat, nach erfolgreichem verzögern, die Verteidigungslinie NASRABAD ,durch massiven Luftwaffeneinsatz, gegen den Gegenangriff der 7th IRGC Brig gehalten.

347 SAA Inf Btl stellt sich darauf ein, einen Angriff im Zuge Bundesstraße 36 durchzuführen

10th SAA Mech Inf Brig vernichtet nach schweren Kämpfen bei NASRABAD KHAF das 1/77 Inf Reg. Bezieht nach weiterem Vorstoß südlich TORBAT HEYDARIYEH einen Verfügungsraum und stellt sich darauf ein, nach Ankunft 2nd Mech Inf Brig einen Angriff gegen TORBAT HEYDARIYEH zu führen.

2nd Mech Inf Brig hat Zwischenziel Gondabad genommen und greift weiter in Richtung HQ 77 Inf Div an.



Anticipated Enemy Course of Action (EN COAs) für NORTH (SWORD):

12th IRGC Inf Div. führt von NEYSHABUR aus das 282nd IRGC Inf Reg - verstärkt zur Sicherung von TORBAT HEYDARIYEH, das 371 IRGC Inf Reg zur Sicherung der Bundesstrasse 87 (vermutet) und das 311 IRGC Inf Reg als Divisionreseve nach.

Gegenangriff 7th IRGC Brig kommt auf bei NASRABAD zum erliegen.

182 Mech Rec Btl stellt sich auf die Verteidigung des Robat Tals ein(vermutet).

1/77 Inf Reg bei NASRABAD KHAF vernichtet.
4.2.1 Past Campaign Situation
4.2.2 Current Campaign Situation
4.3 Threats
4.3.1 Ground
Motorized Infantry
Mechanized Infantry
MBT
4.3.2 Anti-Air
AAA
SAM
4.3.3 Air
Attack Helicopter

5.0 MILITARY ORDER

5.1 Mission
Um den Druck auf das Hauptquartier der 77th Infanteriedivision in TORBAT HEYDARIYEH zu erhöhen, plannt das Kommando Task Force North einen Angriff durch das ROBAT-Tal welches nur durch ein Mechanisiertes Aufklärungsbattalion der Iraner gesichert wird. Um diesen Angriff zu erleichtern, soll die 8th SFG das Battalionshautquartier der 182nd Mech Rec Btl vernichten. Das daraus entstehende Chaos soll es den Koalitionstruppen dann ermöglichen, die Verteidiger zu zerschlagen und durch das ROBAT-Tal vorzustoßen.
5.2 Primary Target
Battalionshauptquartier des 182nd Mechanized Recon Battalion zerstören.
5.3 Tasks
PHASE I

SEAD Mission auf die AAA/SAM Stellungen Battlemaster #1 - #5

Zuweisung: Squadron
Waypoint: Battlemaster
PHASE I

Verbringung des Platoon an LZ Banshee

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: LZ Banshee
PHASE I

Verbringung des Platoon an LZ Highlander

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: LZ Highlander
PHASE I

Verbringung des Platoon an LZ Cyclops

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: LZ Cyclops
PHASE II

Sicherung des Lagers und finden eines Koffers mit Sicherheitscodes

Zuweisung: Platoon
Waypoint: King Crab
PHASE II

Sprengung der Transformatoren um den Hauptstromleitung zum Battalionshautquartier zu sabotieren

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Warhammer
PHASE II

Sprengung der Transformatoren um den Notstrom zur Battalionshautquartier zu sabotieren

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Annihilator
PHASE III

Verbringung des Platoons von EZ Locust nach LZ Highlander

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: EZ Locust/ LZ Highlander
PHASE IV

Angriff auf das Battalionshautquartier

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Atlas
PHASE V

Festnehmen von Iranischem Generals in der Battalionshautquartier und absetzten von Funkspruch mit hilfe des Koffers, um Feindkräfte zurück zu beordern

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Atlas
PHASE VI

Verteidigung von der Battalionshautquartier

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Atlas
PHASE VII

Verlegung des Platoons von EZ Mad Dog zurück zum HQ und Sprengung/Bombadierung des Battalionshautquartier

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: EZ Mad Dog
5.4 Area of Operation
Overview
Attack Area
Special Points of Interest
5.5 Additional Reconaissance
ENTFÄLLT

6.0 EXECUTION

6.1 Commander Briefing

TIME: 1940 – 2000 Führungsbesprechung 

Teilnehmer:

  • Command: PTL / SQL
  • Control: CCT / SOTAC
  • Recon: RCT / RCT Assistant
  • Squadron: Lead
  • Allied Forces: Führungskräfte
6.2 Briefing

TIME: 2000-2030 Einweisung in die Operation und Befehlsausgabe

Teilnehmer:

  • Command
  • Control
  • Recon
  • Operator
  • Squadron
  • Allied Forces

7.0 MISSION SUPPORT

7.1 Military Air Transport and Supply [MATS]
7.1.1 Type of Transports
HELO – INS / EX
CARGO – Landing
CARGO – Sling Load
7.1.2 Type of Supplies
Supply Boxes
MULE-T [UGV]
7.2 Combat Air Support [CAS]
7.2.1 Expected Mission Types
SEAD – Suppression of Enemy Air Defences
ESCORT
CAS – Close Air Support
7.2.2 Expected Targets
Multipurpose
7.3 Other Types of Support
ENTFÄLLT
7.4 Allied Forces in Area of operation
ENTFÄLLT

8.0 COMMUNICATION

8.1 TITAN Platoon
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Fireteam
81.0 Mhz
TITAN 1-0
82.0 Mhz
TITAN 2-0
82.1 MHz
TITAN 2-1
82.2 Mhz
TITAN 2-2
82.3 Mhz
TITAN 2-3
83.0 Mhz
TITAN 3-0
83.1 Mhz
TITAN 3-1
83.2 Mhz
TITAN 3-2
83.3 Mhz
TITAN 3-3
84.0 Mhz
TITAN 4-0
84.1 Mhz
TITAN 4-1
84.2 Mhz
TITAN 4-2
84.3 Mhz
TITAN 4-3
88.0 Mhz
Eagle
88.1 Mhz
Hawk
88.2 Mhz
Falcon
88.4 Mhz
Vulture
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Platoonkreis: TITAN
80.1 Mhz
TITAN 1-0
TITAN 2-0
TITAN 3-0
TITAN 4-0
Squadkreis: TITAN 2
80.2 Mhz
TITAN 2-0
TITAN 2-1
TITAN 2-2
TITAN 2-3
Squadkreis: TITAN 3
80.3 Mhz
TITAN 3-0
TITAN 3-1
TITAN 3-2
TITAN 3-3
Squadkreis: TITAN 4
80.4 Mhz
TITAN 4-0
TITAN 4-1
TITAN 4-2
TITAN 4-3
Alle Operators des TITAN Platoons bekommen ihre benötigen Frequenzen mit dem Anlegen der Ausrüsten, abhängig von ihrer Trupp Zugehörigkeit, automatisch vom Loudout System zugewiesen. Eine manuelle Einstellung der Funkkanäle ist nur im Fehlerfall notwendig.
Funkchecks auf Fireteamebene sind vor Beginn des Briefings in Verantwortung des Fireteam Leaders durchzuführen. Nach dem Briefing ist die Kommunikation in den Squad und Platoon Funkkreisen zu überprüfen.
8.2 CCT / SOTAC / Squadron
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
SQ Planung
78.0 Mhz
CCT
SQ Packs [Base]
SQ Packs [Marshalling Area]
SQ Einsatz T1
78.1 Mhz
CCT
SQ Packs [on BP T1]
SQ Einsatz T2
78.2 Mhz
SOTAC T2
SQ Packs [on BP T2]
SQ Einsatz T3
78.3 Mhz
SOTAC T3
SQ Packs [on BP T3]
SQ Einsatz T4
78.4 Mhz
SOTAC T4
SQ Packs [on BP T4]
CCT und SOTACs stellen ihre Funkfrequenzen zu der Squadron manuell, vor Beginn der Operation, ein. Piloten der Squadron bekommen die Frequenzen der beiden benötigte Funkkreise (Flight/Ground) automatisch, abhängig von Flight und Zuweisung, automatisch über das Sotac Tablet System zugewiesen.
[STS]
SOTAC TABLET SYSTEM
8.3 Allied Forces
Oberes Diagramm stellt nur ein Beispiel dar. Es obliegt der Gastgruppe, wie sie ihre Einheit strukturiert. Bindend ist nur die Verbindung zum Platoon Lead über den Kanal 70.1 Mhz. Es wird empfohlen, je nach größe der Gastgruppe einen extra Funker einzuteilen.
Frequenzen
Verbindung zum Lead 8th SFG TITAN Platoon
70.1 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 1
71.1 - 71.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 2
72.1 - 72.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 3
73.1 - 73.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 4
74.1 - 74.8 Mhz
Die Aufteilung und Einhaltung der vorgegebenen Frequenzen obliegt der Verantwortung der Führung des Gastteams. Sollten zusätzliche Frequenzen benötigt werden, müssen diese vor dem Eventbeginn mit der Führung der 8th SFG abgestimmt werden.

Die Führung des Gastteams stellt ihre interne Kommunikation auf allen Funkkreisen selbständig sicher und überprüft diese vor dem Briefing. Die Kommunikation zwischen der Führung des Gastteams und der Verbindungsstelle des TITAN Platoons wird nach dem Briefing überprüft.

9.0 TECHNICAL INFORMATION

Anmeldung erforderlich, um die Informationen zu sehen Login
About
Share on
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on reddit

Unsere Partner

8th SFG TITAN Platoon