Juli, 2020

2020Do16Jul20:0023:00abgeschlossenNeptuns GiftOperation20:00 - 23:00 Event Typ:OperationKampagne:Solve Reaction Operation durchgeführt

Event Details

Deployment Preparation
1930 - 1945:
Slotting auf dem Server
1945 - 2000:
Einfinden auf dem jeweiligen Teamspeak Fireteam-Kanal für Vorbesprechung
Deployment Data
Kampagne:
Solve Reaction
Location:
Fapovo
OP Type:
Direction Action - (DA)
Tarnmuster:
MTP - Multi Terrain Pattern
Einteilung:
Umweltbedingungen
OP Start:
0815
Sonnenaufgang:
0552
Sonnenuntergang:
1933
Mondphase:
3/4 Mond
Wetterbedingungen:
leichte Bewölkung
leichter Regen
starker Wind

Lage Global

Die Fronten haben sich verhärtet. Die USA sind weiterhin damit beschäftig starke Verbände aus Europa und aus Übersee nach Georgien zu verlegen. Neben der Bundesrepublik Deutschland erklärten noch weitere NATO-Staaten ihre Zustimmung zu einer aktiven Teilnahme an Kampfhandlungen. General Neilly wurde von der NATO Generalsekretärin Claire St.-Pierre darüber informiert, dass die VJTF, eine Multi-Nationale Schnelleingreiftruppe in Brigade Stärke, mobilisiert wurde. „Man werde es im vereinten Europa nicht einfach hinnehmen, wenn machthungrige Warlords ihr Land ins Chaos stürzen. Dies sei ein entschiedener Schritt gegen solchen Terror.“, so die Generalsekretärin. Es wurden bereits Stabs- und Logistikelemente und die ersten leichten Kampfverbände dieser Task Force nach Georgien verlegt. Die Schweren Kampfeinheiten, im Schwerpunkt die 1. Panzerdivision der Bundeswehr, wurden in Marsch gesetzt und sollen innert 2 Wochen vollständig in Georgien angekommen sein. In der Zwischenzeit wurde mittel des Einsatzes von Flugzeugen zur Elektronischen Kriegsführung und Aufklärung damit begonnen, gezielt gegen die Luftabwehr der Separatisten vorzugehen. Diese Zermürbungsangriffe sollen die Abwehrfähigkeiten der Separatisten und ihre Strategischen Möglichkeiten einschränken. Die Russische Föderation kündigte an, dass man Sanktionen und Handelsembargos gegen die, an diesem Konflikt beteiligten Nationen, prüfen werde.
Lage Lokal
Dem Nachrichtendienst ist ein Grober Fehler unterlaufen. Bisher war SOCCOM davon überzeugt, dass wir mit der Vernichtung der Anti-Schiffsraketenwerfer in Großraum Berezino und der kürzlichen Vernichtung der Munitionsdepots den Separatisten sämtliche Kapazitäten zur Abwehr von Kriegsschiffen genommen hätten. Dies war ein Irrtum. Wie wir sichergestellten Transport- und Lieferdokumenten in den Depots entnehmen konnten, wurden schon vor geraumer Zeit ein mit mehreren Werfern ausgerüstete Einheit inklusive weiterer Anti-Schiffsraketen nach Fapovo verlegt. Fapovo ist eine kleine Insel, wenige Meilen vor der Küste des Chernarischen Festlandes. Größtenteils von Felsen und Wald bedeckt gab es bereits vor dem Krieg kaum Einwohner. Die meisten Dörfer wurden während des Krieges zerstört und die Zivilbevölkerung vertrieben. Satellitenbildern lässt sich entnehmen, dass auf der Insel mehrheitlich nur leichte und mittelschwere Kampfeinheiten der Separatisten stationiert sind. Diese dienen vornehmlich dem Schutz der Werfer Stellungen. Der örtliche Kommandeur hat die verstrichene Zeit, seit der Stationierung dafür genutzt um seine Stellungen auszubauen und zu verstärken. Es ist also mit starken Verteidigungsstellungen am Standort aller Werfer zu rechen. Dank vorhergegangener Luftangriffe mit HARM-Raketen wurde die Luftabwehr vor Ort stark geschwächt.
Auftrag/Einsatzziele

Die letzte Einheit der Werfer wurde den Unterlagen zufolge in den Bergen auf Fapovo eingelagert um erneut aus dem Hinterhalt die Schiffe der Koalition zu bekämpfen.
Um dies zu erreichen, sollen vorher Luftabwehr und Funkkommunikation bei WP BLOCKBUSTER lahmgelegt werden, wenn möglich ohne die zivile Infrastruktur nachhaltig zu stören.

Selbstverständlich sollen auch alle anderen eingelagerten Waffen und Materialien bei WP JETONS zerstört werden.
Vermutet wird unter anderem eine unbekannte Anzahl an Drohnen ziviler Herkunft, die in letzter Zeit vermehrt zur Spionage oder umgebaut und mit Sprengstoff bestückt als Selbstmorddrohnen eingesetzt werden.

Das zweite Primärziel besteht darin, die vermutete Position des Kommunikationszentrums der Insel, bei WP TABLETOP anzugreifen, von dem aus die Drohnenangriffe auszugehen scheinen, und wenn möglich die Verantwortlichen zu fassen.

Primärziel(e)
Wegpunkt
Zerstörung der eingelagerten Abschussrampen
WP: JETONS
Übernahme oder Zerstörung des Kommunikationszentrums
WP: TABLETOP
Sekundärziel(e)
Wegpunkt
Störung des Frühwarnsystems
WP: BLOCKBUSTER
Durchführung

Genaue Beschreibung der Einsatzdurchführung im Briefing vor der Operation um 20:00-20:30 Uhr

Einsatzunterstützung
Military Air Transport and Supply [MATS]
Type of Transports
Insertion/Extraction
Cargo Landing
Type of Supplies
Cargo Boxes
Mulli
verfügbare Luftfahrzeuge
UH6-M Little Bird
UH60-K/L Black Hawk
MH-47 Chinook
Combat Air Support [CAS]
Missions
Combat Air Support [CAS]
Combat Air Patrol [CAP]
Suppression of Enemy Air Defense [SEAD]
Escort Mission
STRIKE Mission
Infantry Threat Situation
MULTIPURPOSE
verfügbare Luftfahrzeuge
AH6-M Battle Bird
AH60-M Battle Hawk
F-18E Super Hornet
F-35 Ligthing II
Sonstige Anforderbare Unterstützung
Rohr – Artillerie
Raketen – Artillerie
Verbündete Kräfte
Führungsunterstützung
Funk: Frequenztabellen
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Platoon
80.1 Mhz
TITAN I
TITAN II
TITAN III
Squad I
80.2 Mhz
TITAN II
TITAN IV
TITAN V
Squad II
80.3 Mhz
TITAN III
TITAN VI
TITAN VII
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Fireteam
81.1 Mhz
TITAN I
82.1 Mhz
TITAN II
83.1 Mhz
TITAN III
84.1 Mhz
TITAN IV
85.1 Mhz
TITAN V
86.1 Mhz
TITAN VI
87.1 Mhz
TITAN VII
88.1 Mhz
Eagel
89.1 Mhz
Hawk
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
SQ Planung
78.0 Mhz
CCT
SQ Packs [Base]
SQ Packs [Marshalling Area]
SQ Einsatz T1
78.1 Mhz
CCT
SQ Packs [on BP T1]
SQ Einsatz T2
78.2 Mhz
SOTAC T2
SQ Packs [on BP T2]
SQ Einsatz T3
78.3 Mhz
SOTAC T3
SQ Packs [on BP T3]

Anmeldung

Du musst eingeloggt sein, um dich am Event anzumelden Login

8th SFG TITAN Platoon

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account

X
X