Januar, 2022

2022Do20Jan20:0023:00abgeschlossenNordic OakOperation20:00 - 23:00 Event Typ:OperationKampagne:Rising Giant Phase IIOP Executed

Arma 3 clan Milsim Operation

1.0 ORGANIZATIONAL / STRUCTURE

1.1 ORBAT Platoon
Arma 3 ORBAT
Ordinary Squad [O] / Heavy Squad [H]
Squads sind in der Regel mit zwei Fireteams besetzt [O]. Nach Lage und Auftrag können Squads um ein weiteres Fireteam ergänzt werden, um die Kampfstärke, Reserven oder die Flexibilität zu erhöhen. 
SIZE TITAN Platoon
Die ORBAT zeigt die Aufstellung des TITAN Platoons in maximal möglicher Stärke. Je nach Auftrag und Deployment Phase in der Kampagne, kann die Anzahl der Spieler und die Stärke der Squads geringer ausfallen. 
Element Command Control Recon Operator Pilot SUM
1
1
2
2
0
6
1
1
0
0
0
6
1
0
0
3
0
36
0
0
8
0
0
8
0
0
0
0
12
12
max SIZE
13
4
10
29
12
68
14
[COM]
5
[CON]
25
[OPR]
10
[REC]
11
[SQ]
0
SIZE Allied Forces
Die ORBAT der Allied Forces obliegt dem Gastclan und sollte sich nach der gespielten Truppengattung und der Stärke sinnvoll zusammensetzen. Vorgabe ist das die Gastcommunity einen Spieler bestimmt, der als Verbindungselement (Funker) zum TITAN Platoon fungiert. Ensprechende Funkfrequenzen sind im Abschnitt 8.0 Communication zu entnehmen.
1.2 Allocation of Operators

2.0 Anmeldungen

Du musst eingeloggt sein, um dich am Event anzumelden Login

3.0 DEPLOYMENT

3.1 Campaign Information
3.2 Mission Parameters
Location:
Iran
Operation Start:
0430
Mission Type:
Unconventional Warfare - (UW)
Vegetationszone:
Hartlaubgehölze
Tarnmuster:
MTP – Multi Terrain Pattern
3.3 Environment
3.3.1 Lighting Conditions
Sonnenaufgang:
0541
Sonnenuntergang:
1816
Mondphase:
Halbmond
3.3.2 Weather Conditions
Bedeckung
stark bewölkt
Wind
Sturm
Niederschlag
Sonstiges
Sandsturm

4.0 SITUATION

4.1 Global
Durch den stetigen Vorstoß von Koallitionstruppen in Richtung Masshad Airbase, dem Lokalen Hauptquartier chinesischer Truppen im Iran, gehen Experten davon aus, dass China bald in Zugzwang kommen wird. Die chinesische Regierung hält sich weiterhin bedeckt.

Derweil wir aus allen staatlichen iranischen Fernseh- und Radioanstallten der Sieg um jeden Preis propangiert.

Die blutigen Folgen dieses Aufrufes lassen sich bereits durch die ansteigende Anzahl von Terroranschlägen im gesamten Staatsgebiet der Gulf Cooperation Councils und des Iraks erahnen.

Während die Kampfhandlungen im Iran weiter voranschreiten, bedankten sich Exil-Oppositionelle des Iran in einer öffentlichen Ansprache für die Befreiung von Politischen Gefangenen aus den Händen Ali Chameneis und seines Terror-Regimes.
4.2 Local
Friendly Forces:

Defence Suppression

Eindringen in den Iran

CJTF – OSF:

TF EAST
Während die Koalitionstruppen in SHIRAZ noch mit der Sicherung der Stadt beschäftig sind, hat das 26th MEU seine Angriffsbemühungen in Richtung KERMAN intensiviert. So sind die Angriffsspitzen bereits auf die äußeren Verteidigungslinien der Stadt gestoßen.

TF WEST
Begünstigt durch den Abzug Iranischer Truppen im Norden der FLOT ist es koalitionsverbänden gelungen einen Teilerfolg zu erzielen.
So waren Irakische Verbände, unterstützt durch Einheiten des 82nd US Airborne Division, in der Lage die Linien zu durchstoßen und das Westliche Armee HQ der Iraner zu vernichten.




TF – NORTH (SWORD):

10th SAA Mech Inf Brig erobert TORBAT HEYDARIYEH ,gliedert 347th SAA Inf Btl ein und greift die Stellungen des 282nd IRGC Inf Reg weiter an

2nd Mech Inf Brig gewinnt Zwischenziel Bardaskan im Westen der AOR.

2nd Inf Brig hat Verfügungsraum in Afghanistan verlassen und marschiert in Richtung TORBAT-E-JAM um die 173 AB Brig zu verstärken.

Anticipated Enemy Course of Action (EN COAs) für NORTH (SWORD):

282nd IRGC Inf Reg und 113 IRGC Inf Btl richten sich zur Verteidigung nördlich TORBAT HEYDARIYEH ein um ein weiteres Vorstoßen der 10ts SAA Mech Inf Brig zu verhindern.

Aufklärungsspitzen 2nd Mech Inf Brig konnten Anwesenheit 371 IRGC Inf Reg zur Sicherung der Bundesstrasse 87 bestätigen.

-------------------------------- !!! Storm Warning !!! --------------------------------
Das Special Operations Weather Team der Task Force North gibt eine Unwetterwarnung für die AOR TFN herraus. Gemäss der Warnung könnte in den nächsten Tagen ein Sandsturm über das Einsatzgebiet hinweg ziehen, welcher zu Einschränkungen in der Operationsführung und dem Flugbetrieb führen könnte.

4.2.1 Past Campaign Situation
4.2.2 Current Campaign Situation
4.3 Threats
4.3.1 Ground
Motorized Infantry
Mechanized Infantry
MBT
4.3.2 Anti-Air
AAA
4.3.3 Air
Air Cavalry
Attack Aircraft

5.0 MILITARY ORDER

5.1 Mission
Obwohl die Koalitionsverbände die iranischen Verteidiger an immer mehr Punkten zurück drängen, will CENTCOM denn weiteren Vormarsch, besonders der 10th SAA Mech Inf Brigade weiter beschleunigen um so größere Verbände der Iranischen Revolutionsgarden und der regulären Armee einzukesseln welche derzeit der 173rd Airborne Brigade gegenüber stehen.

Aus diesem Grund soll die 8th SFG mit Angriffen auf die Naschschublinien der 282/12 IRGC Inf Reg und des 113/311 Inf Btl entlang der Bundesstraße 95 die Bemühungen der Araber unterstützen. Im Schwerpunkt sollen mit hit-and-run Angriffen Versorgungs- und Nachschubkonvois zerstört werden wobei die Infrastruktur der Bundesstraße 95 möglichst Intakt bleiben soll um später unseren eigenen Verbänden zu dienen.
5.2 Primary Target
Vernichtung von Nachschubkonvois und Verstärkung im Zuge Bundesstrasse 95
5.3 Tasks
PHASE I

Verbringung des Platoons an die Landezonen

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Alpha/Bravo/Charlie
PHASE II

Sicherung des Angriffselements von Dachstellungen aus

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Alpha/Charlie
PHASE II

Eindringen in Kommunikationsanlage und Sabotage des Hauptrechners

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Sheep
PHASE III

Überfall und Vernichtung des Umschlagplatzes

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Fish
PHASE III

Strike-Missions auf mittel bis stark gepanzerte Fahrzeuge

Zuweisung: Squadron
Waypoint: Fish
PHASE IV

Feuerüberfall auf Feindliche Einheiten in taktischem Halt vorbereiten und mit Task Bull timen

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Goose
PHASE IV

Hinterhaltstellung beziehen und Feuerüberfall auf die Konvoisegmente durchführen

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Bull
PHASE V

Extraction des Platoons

Zuweisung: Platoon, Squadron
5.4 Area of Operation
Overview
Attack Area
Special Points of Interest
5.5 Additional Reconaissance
ENTFÄLLT

6.0 EXECUTION

6.1 Commander Briefing

TIME: 1940 – 2000 Führungsbesprechung 

Teilnehmer:

  • Command: PTL / SQL
  • Control: CCT / SOTAC
  • Recon: RCT / RCT Assistant
  • Squadron: Lead
  • Allied Forces: Führungskräfte
6.2 Briefing

TIME: 2000-2030 Einweisung in die Operation und Befehlsausgabe

Teilnehmer:

  • Command
  • Control
  • Recon
  • Operator
  • Squadron
  • Allied Forces

7.0 MISSION SUPPORT

7.1 Military Air Transport and Supply [MATS]
7.1.1 Type of Transports
HELO – INS / EX
CARGO – Landing
CARGO – Sling Load
7.1.2 Type of Supplies
Supply Boxes
MULE-T [UGV]
7.2 Combat Air Support [CAS]
7.2.1 Expected Mission Types
ESCORT
CAS – Close Air Support
STRIKE
7.2.2 Expected Targets
Multipurpose
7.3 Other Types of Support
ENTFÄLLT
7.4 Allied Forces in Area of operation
ENTFÄLLT

8.0 COMMUNICATION

8.1 TITAN Platoon
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Fireteam
81.0 Mhz
TITAN 1-0
82.0 Mhz
TITAN 2-0
82.1 MHz
TITAN 2-1
82.2 Mhz
TITAN 2-2
82.3 Mhz
TITAN 2-3
83.0 Mhz
TITAN 3-0
83.1 Mhz
TITAN 3-1
83.2 Mhz
TITAN 3-2
83.3 Mhz
TITAN 3-3
84.0 Mhz
TITAN 4-0
84.1 Mhz
TITAN 4-1
84.2 Mhz
TITAN 4-2
84.3 Mhz
TITAN 4-3
88.0 Mhz
Eagle
88.1 Mhz
Hawk
88.2 Mhz
Falcon
88.4 Mhz
Vulture
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Platoonkreis: TITAN
80.1 Mhz
TITAN 1-0
TITAN 2-0
TITAN 3-0
TITAN 4-0
Squadkreis: TITAN 2
80.2 Mhz
TITAN 2-0
TITAN 2-1
TITAN 2-2
TITAN 2-3
Squadkreis: TITAN 3
80.3 Mhz
TITAN 3-0
TITAN 3-1
TITAN 3-2
TITAN 3-3
Squadkreis: TITAN 4
80.4 Mhz
TITAN 4-0
TITAN 4-1
TITAN 4-2
TITAN 4-3
Alle Operators des TITAN Platoons bekommen ihre benötigen Frequenzen mit dem Anlegen der Ausrüsten, abhängig von ihrer Trupp Zugehörigkeit, automatisch vom Loudout System zugewiesen. Eine manuelle Einstellung der Funkkanäle ist nur im Fehlerfall notwendig.
Funkchecks auf Fireteamebene sind vor Beginn des Briefings in Verantwortung des Fireteam Leaders durchzuführen. Nach dem Briefing ist die Kommunikation in den Squad und Platoon Funkkreisen zu überprüfen.
8.2 CCT / SOTAC / Squadron
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
SQ Planung
78.0 Mhz
CCT
SQ Packs [Base]
SQ Packs [Marshalling Area]
SQ Einsatz T1
78.1 Mhz
CCT
SQ Packs [on BP T1]
SQ Einsatz T2
78.2 Mhz
SOTAC T2
SQ Packs [on BP T2]
SQ Einsatz T3
78.3 Mhz
SOTAC T3
SQ Packs [on BP T3]
SQ Einsatz T4
78.4 Mhz
SOTAC T4
SQ Packs [on BP T4]
CCT und SOTACs stellen ihre Funkfrequenzen zu der Squadron manuell, vor Beginn der Operation, ein. Piloten der Squadron bekommen die Frequenzen der beiden benötigte Funkkreise (Flight/Ground) automatisch, abhängig von Flight und Zuweisung, automatisch über das Sotac Tablet System zugewiesen.
[STS]
SOTAC TABLET SYSTEM
8.3 Allied Forces
Oberes Diagramm stellt nur ein Beispiel dar. Es obliegt der Gastgruppe, wie sie ihre Einheit strukturiert. Bindend ist nur die Verbindung zum Platoon Lead über den Kanal 70.1 Mhz. Es wird empfohlen, je nach größe der Gastgruppe einen extra Funker einzuteilen.
Frequenzen
Verbindung zum Lead 8th SFG TITAN Platoon
70.1 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 1
71.1 - 71.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 2
72.1 - 72.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 3
73.1 - 73.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 4
74.1 - 74.8 Mhz
Die Aufteilung und Einhaltung der vorgegebenen Frequenzen obliegt der Verantwortung der Führung des Gastteams. Sollten zusätzliche Frequenzen benötigt werden, müssen diese vor dem Eventbeginn mit der Führung der 8th SFG abgestimmt werden.

Die Führung des Gastteams stellt ihre interne Kommunikation auf allen Funkkreisen selbständig sicher und überprüft diese vor dem Briefing. Die Kommunikation zwischen der Führung des Gastteams und der Verbindungsstelle des TITAN Platoons wird nach dem Briefing überprüft.

9.0 TECHNICAL INFORMATION

Anmeldung erforderlich, um die Informationen zu sehen Login
8th SFG TITAN Platoon