November, 2020

2020Do05Nov20:0023:00abgeschlossenDragon ToothOperation20:00 - 23:00 Event Typ:OperationKampagne:Rising Giant Phase I

TABLE OF CONTENT

1.0 Organizational / Structure
2.1 Zusagen
2.2 Absagen

1.0 ORGANIZATIONAL / STRUCTURE

1.1 ORBAT Platoon
Arma 3 ORBAT
Ordinary Squad [O] / Heavy Squad [H]
Squads sind in der Regel mit zwei Fireteams besetzt [O]. Nach Lage und Auftrag können Squads um ein weiteres Fireteam ergänzt werden, um die Kampfstärke, Reserven oder die Flexibilität zu erhöhen. 
SIZE TITAN Platoon
Die ORBAT zeigt die Aufstellung des TITAN Platoons in maximal möglicher Stärke. Je nach Auftrag und Deployment Phase in der Kampagne, kann die Anzahl der Spieler und die Stärke der Squads geringer ausfallen. 
Element Command Control Recon Operator Pilot SUM
1
1
2
2
0
6
1
1
0
0
0
6
1
0
0
3
0
36
0
0
8
0
0
8
0
0
0
0
12
12
max SIZE
13
4
10
29
12
68
14
[COM]
4
[CON]
22
[OPR]
13
[REC]
9
[SQ]
0
SIZE Allied Forces
Die ORBAT der Allied Forces obliegt dem Gastclan und sollte sich nach der gespielten Truppengattung und der Stärke sinnvoll zusammensetzen. Vorgabe ist das die Gastcommunity einen Spieler bestimmt, der als Verbindungselement (Funker) zum TITAN Platoon fungiert. Ensprechende Funkfrequenzen sind im Abschnitt 8.0 Communication zu entnehmen.
1.2 Allocation of Operators

2.0 Anmeldungen

Du musst eingeloggt sein, um dich am Event anzumelden Login

3.0 DEPLOYMENT

3.1 Campaign Information
3.2 Mission Parameters
Location:
Malaysia
Operation Start:
0600
Mission Type:
Direction Action - (DA)
Vegetationszone:
Tropischer Regenwald
Tarnmuster:
MTP – Multi Terrain Pattern
3.3 Environment
3.3.1 Lighting Conditions
Sonnenaufgang:
0630
Sonnenuntergang:
2000
Mondphase:
Neumond
3.3.2 Weather Conditions
Bedeckung
stark bewölkt
Wind
starker Wind
Niederschlag
Sonstiges

4.0 SITUATION

4.1 Global
Nach fast zehn Monate andauernden Konflikt über die Schifffahrtsrechte in der Straße von Malakka sind die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft deutlich spürbar. So waren anfangs nur chinesische Schiffe von der Blockade betroffen, ist die Schifffahrt in der Region seit Beginn der Kampfhandlungen fast vollständig zum Erliegen gekommen. Im Besonderen sind die Bekleidungs- und Elektronikbranche betroffen. Viele Bekleidungshersteller mit Produktionsstandorten in China mussten ihre Werke schließen. Aber auch namhafte Hersteller von Unterhaltungselektronik und Zulieferfirmen für die Automobilindustrie, in den angrenzenden Ländern, stehen durch den Rückgang der Transportkapazitäten vor schwerwiegenden Problemen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die General Mobilmachung der Malaiischen Armee und der verbündeten ASEAN Staaten in vollem Gange. US Präsident Donald Trump erklärte für alle US Streitkräfte im Pazifik DEFCON 2.
Er informierte die Regierung in Peking darüber, „Dass die USA es nicht hinnehmen werden, wenn ein Schutzbefohlener der USA zum Spielball chinesischer Interessen werde.“ US Nachrichtendiensten zufolge befinden sich rund 200 000 Mann der chinesischen Volksbefreiungsarmee auf Malaiischen Boden. Da die USA in den letzten Jahren jedoch einen Großteil ihrer Garnisontruppen aus Südostasien abgezogen haben, ist mit einer schnellen Interventionen ihrerseits nicht zu rechnen. Gemäß einem Sprecher der US Streitkräfte werden jedoch bereits größere Verbände für einen Einsatz vorbereitet und zahlreiche Einheiten der Pazifikflotte in die Krisenregion entsandt. Hierzu zählen die 3te und 7te Flotte. Während die Kampfhandlungen andauern, wurden bereits mehrere Sondersitzungen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen einberufen. „Der rechtswidrige Angriff Chinas auf einen souveränen Staat werde nicht toleriert werden und Russland prüfe weitgehende Sanktionen gegen seinen Nachbarn,“ so Vladimir Putin. Viel Kritik kam auch aus Ländern der Europäischen Union, die beiden Parteien vorwerfen zur Eskalation des Konfliktes beigetragen zu haben.
4.2 Local
Nach fast vier Wochen schwerer Kämpfe ist es der chinesischen Armee gelungen ihren Brückenkopf im an der Ostküste Malaysias auszubauen und zu befestigen. Zu den ersten chinesischen Einheiten welche in Malaysia anlandeten gehörten die 1st und die 164th Marine Brigade, mit einer Gesamtstärke von 12 000 Mann. Während die beiden Brigaden sich in Kampfhandlungen mit der zweiten und dritten Division der Malaiischen Streitkräfte befanden gelang ihnen die Sicherung der wichtigen Hafenanlagen in den Städten Chokai und Gebeng. Mit der Einnahme dieser Hafenanlagen war es der Volksbefreiungsarmee möglich, weitere Truppen und schweres Gerät anzulanden. Im südlichen Bereich des Brückenkopfes, war die 3te Malaiische Heeres Division in der Lage die vorrückenden chinesischen Truppen am Kuantan River aufzuhalten. Der Schwerpunkt dieser Division ist die Verteidigung des westlich der Stadt Kuantan gelegenen Luftwaffenstützpunktes sowie die Blockade der National Straße E8 in Richtung der Hauptstadt Kuala Lumpur. Währenddessen ist es den chinesischen Streitkräften im Norden des Brückenkopfes gelungen weit in Richtung der Stadt Kuala Terengganu vorzustoßen. Die 2te Malaiische Heeres Division konnte den Vormarsch der chinesischen Truppen, unter schweren Verlusten, erst kurz vor der Stadt aufhalten.
Die USA haben als Sofortmaßnahme Teile der 8th Special Forces Group wurde als Vorauskommando und zur Informationsgewinnung nach Malaysia entsandt und ihre Truppen vor Ort mobilisiert. Zudem soll die malaysische Armee im Rahmen von Special Operations unterstützt werden. Aktuell befinden sich noch kleinere Kontingente der australischen und der US Armee im Land. Diese beiden Einheiten, jeweils in Kompaniestärke, waren bereits 2018 sehen im Rahmen einer Ausbildungs- und Trainingsmission für die malaiische Armee in dem Land stationiert worden.
4.2.1 Past Campaign Situation
4.2.2 Current Campaign Situation
4.3 Threats
4.3.1 Ground
Motorized Infantry
Mechanized Infantry
Self-Propelled Artillery
4.3.2 Anti-Air
Manpads
AAA
4.3.3 Air
Air Cavalry

5.0 MILITARY ORDER

5.1 Mission
SOCCOM hatte vor weniger als einer Stunde den Befehl bekommen eine Evakuierungsoperation der CIA zu unterstützen. Die CIA teilte uns mit, dass ein in Georgetown befindliches Nachrichtenbearbeitungszentrum von der PLA überrannt wurde. Das Zentrum wurde noch nicht entdeckt, die CIA sieht die Anlage jedoch als gefährdet und plannt die Evakuierung des Personals. Aufgrund der Feindlage ist es ihnen momentan jedoch nicht möglich das Einsatzgebiet zu verlassen.

Das TITAN-Platoon soll, verstärkt durch Teile des 1st Platoon, Bravo Companie, 1st Battalion, 37th Armor Regiment, einen Frontabschnitt nahe der geplanten Fluchtroute durchbrechen. Während das 1st Platoon die Durchbruchstelle sichert und die Fluchtroute passierbar hält obliegt es dem TITAN-Platoon die aus dem Hinterland anrückenden Verstärkungskräfte zu verzögern und abzunutzen.

Diese Maßnahmen ermöglichen es dem 2nd Platoon, Bravo Companie nach Georgetown vorzustoßen um dort die Nachrichtendienstmitarbeiter und alles sensible Material aufzunehmen und zu evakuieren. Anschließend wird das 2nd Platoon über die gleiche Route die Stadt verlassen.

Nach dem Abzug der Agenten werden sich das TITAN-Platoon und das 1st Platoon, Bravo Companie vom Feind lösen und hinter die Malaiischen Linien zurückkehren.
5.2 Primary Target
Rückführung des zivilmilitärischen Mitarbeiter des US Militäry hinter den feindlichen Linien
5.3 Tasks
PHASE I

Durchbruch durch die feindlichen Linien

Zuweisung: Platoon, Allied Forces
Waypoint: Hotel
PHASE II

Sichern und offenhalten des Korridors

Zuweisung: Platoon, Squadron, Allied Forces
Waypoint: Hotel
PHASE I

Verzögern von feindlicher Verstärkung

Zuweisung: Platoon, Squadron, Allied Forces
Waypoint: Fence
PHASE I

Einnahme und Sicherung der feindlichen Stellung

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Wall
5.4 Area of Operation
Overview
Attack Area
Special Points of Interest
5.5 Additional Reconaissance
ENTFÄLLT

6.0 EXECUTION

6.1 Commander Briefing

TIME: 1940 – 2000 Führungsbesprechung 

Teilnehmer:

  • Command: PTL / SQL
  • Control: CCT / SOTAC
  • Recon: RCT / RCT Assistant
  • Squadron: Lead
  • Allied Forces: Führungskräfte
6.2 Briefing

TIME: 2000-2030 Einweisung in die Operation und Befehlsausgabe

Teilnehmer:

  • Command
  • Control
  • Recon
  • Operator
  • Squadron
  • Allied Forces

7.0 MISSION SUPPORT

7.1 Military Air Transport and Supply [MATS]
7.1.1 Type of Transports
HELO – INS / EX
CARGO – Landing
CARGO – Airdrop
7.1.2 Type of Supplies
Supply Boxes
MULE-T [UGV]
7.2 Combat Air Support [CAS]
7.2.1 Expected Mission Types
SEAD – Suppression of Enemy Air Defences
CAS – Close Air Support
7.2.2 Expected Targets
Tankbuster
7.3 Other Types of Support
ENTFÄLLT
7.4 Allied Forces in Area of operation
Prätorianische Garde
https://prae-garde.de/

8.0 COMMUNICATION

8.1 TITAN Platoon
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Fireteam
81.0 Mhz
TITAN 1-0
82.0 Mhz
TITAN 2-0
82.1 MHz
TITAN 2-1
82.2 Mhz
TITAN 2-2
82.3 Mhz
TITAN 2-3
83.0 Mhz
TITAN 3-0
83.1 Mhz
TITAN 3-1
83.2 Mhz
TITAN 3-2
83.3 Mhz
TITAN 3-3
84.0 Mhz
TITAN 4-0
84.1 Mhz
TITAN 4-1
84.2 Mhz
TITAN 4-2
84.3 Mhz
TITAN 4-3
88.0 Mhz
Eagle
88.1 Mhz
Hawk
88.2 Mhz
Falcon
88.4 Mhz
Vulture
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Platoonkreis: TITAN
80.1 Mhz
TITAN 1-0
TITAN 2-0
TITAN 3-0
TITAN 4-0
Squadkreis: TITAN 2
80.2 Mhz
TITAN 2-0
TITAN 2-1
TITAN 2-2
TITAN 2-3
Squadkreis: TITAN 3
80.3 Mhz
TITAN 3-0
TITAN 3-1
TITAN 3-2
TITAN 3-3
Squadkreis: TITAN 4
80.4 Mhz
TITAN 4-0
TITAN 4-1
TITAN 4-2
TITAN 4-3
Alle Operators des TITAN Platoons bekommen ihre benötigen Frequenzen mit dem Anlegen der Ausrüsten, abhängig von ihrer Trupp Zugehörigkeit, automatisch vom Loudout System zugewiesen. Eine manuelle Einstellung der Funkkanäle ist nur im Fehlerfall notwendig.
Funkchecks auf Fireteamebene sind vor Beginn des Briefings in Verantwortung des Fireteam Leaders durchzuführen. Nach dem Briefing ist die Kommunikation in den Squad und Platoon Funkkreisen zu überprüfen.
8.2 CCT / SOTAC / Squadron
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
SQ Planung
78.0 Mhz
CCT
SQ Packs [Base]
SQ Packs [Marshalling Area]
SQ Einsatz T1
78.1 Mhz
CCT
SQ Packs [on BP T1]
SQ Einsatz T2
78.2 Mhz
SOTAC T2
SQ Packs [on BP T2]
SQ Einsatz T3
78.3 Mhz
SOTAC T3
SQ Packs [on BP T3]
SQ Einsatz T4
78.4 Mhz
SOTAC T4
SQ Packs [on BP T4]
CCT und SOTACs stellen ihre Funkfrequenzen zu der Squadron manuell, vor Beginn der Operation, ein. Piloten der Squadron bekommen die Frequenzen der beiden benötigte Funkkreise (Flight/Ground) automatisch, abhängig von Flight und Zuweisung, automatisch über das Sotac Tablet System zugewiesen.
[STS]
SOTAC TABLET SYSTEM
8.3 Allied Forces
Oberes Diagramm stellt nur ein Beispiel dar. Es obliegt der Gastgruppe, wie sie ihre Einheit strukturiert. Bindend ist nur die Verbindung zum Platoon Lead über den Kanal 70.1 Mhz. Es wird empfohlen, je nach größe der Gastgruppe einen extra Funker einzuteilen.
Frequenzen
Verbindung zum Lead 8th SFG TITAN Platoon
70.1 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 1
71.1 - 71.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 2
72.1 - 72.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 3
73.1 - 73.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 4
74.1 - 74.8 Mhz
Die Aufteilung und Einhaltung der vorgegebenen Frequenzen obliegt der Verantwortung der Führung des Gastteams. Sollten zusätzliche Frequenzen benötigt werden, müssen diese vor dem Eventbeginn mit der Führung der 8th SFG abgestimmt werden.

Die Führung des Gastteams stellt ihre interne Kommunikation auf allen Funkkreisen selbständig sicher und überprüft diese vor dem Briefing. Die Kommunikation zwischen der Führung des Gastteams und der Verbindungsstelle des TITAN Platoons wird nach dem Briefing überprüft.

9.0 TECHNICAL INFORMATION

9.1 Repositories
Repo Bezeichnung Auto Config Url Hinweis zur Auswahl Ungefähre Größe
TITAN Platoon Core
ftp://rep.titan-platoon.de/titan_core/.a3s/autoconfig
komplett
ca. 11 GB
TITAN Platoon Optionals
enfällt
eigene Auswahl
entfällt
TITAN Platoon Faction
ftp://rep.titan-platoon.de/titan_fraction/.a3s/autoconfig
Auswahl Event Repro
variiert je nach OP
TITAN Platoon Map
ftp://rep.titan-platoon.de/titan_map/.a3s/autoconfig
Auswahl Event Repro
variiert je nach OP
Kleiner Updates (> 100MB) der Repositories können bis kurz vor dem Start des Servers am Eventtag verteilt werden. Deswegen obliegt es jeden Spieler selbst, vor dem betreten des Servers alle Mod Repositories auf Aktualität zu Prüfen. Große Updates werden spätestens am Wochenende vor dem Event verteilt und werden zusätzlich über den Discord #Mod-Notification Kanal angekündigt. Alle Spieler tragen selbstständig Sorge, dass sie rechtzeitig vor Eventbeginn, die benötigten Modifikationen runterladen und ggf. mit einer Testverbindung zum Server auf Funktion prüfen. 

Ein Laden von vergleichbaren Modifikationen von anderen Quellen wie dem Steamworkshop ist untersagt, da sich diese in der Version zu dem gespielten Inhalten Unterschiede aufweisen können. Auch ein Mitladen von zusätzlichen Modifikationen, ohne vorige Absprache, ist verboten. 
Auswahl Modifikationen
Core
@FQ_ACE3@FQ_ACEX@FQ_CBA_A3@FQ_DUI@FQ_TFAR@FQ_HMD@FQ_ITC@FQ_ZEN
@GR_TITAN@GR_USP@GR_MGP@VH_TITAN_Boats@VH_TITAN_FW@VH_TITAN_RW@WP_NIArms@WP_SMA
Faction
@RHS_USAF@RHS_USAF_compat@UN_PLA
Map
Optionals
ZEUS
@AI_LAMBS_Danger@AI_Vcom@ED_3den Enhanced
Graphics
@OP_Blastcore@OP_Enhanced_Missile_Smoke
Tools
@FQ_Tac_Control
Sounds
@OP_DynaSound_2@OP_Enhanced_Soundscape
WICHTIG
Optionale Mods der Kategorie Graphics und Sounds dürfen nur mitgeladen werden, wenn der Spieler die entsprechende Hardware besitzt und das Spiel stabil läuft. Bei signifikanten und dauerhaften Einbrüchen der FPS oder häufige Spieleabstürze sind diese zu deaktivieren.
9.2 Server Data
Server IP-Adresse Port Freischaltung Passwort
Eventserver
srv.titan-platoon.de
2322
Eventtag ab 1915
per Discord
Testserver
srv.titan-platoon.de
2342
Montag vor dem Event
per Discord
9.3 Teamspeak
8th SFG TITAN Platoon

Spieler des TITAN Platoons treffen sich um 1930 im Teamspeak in ihren jeweils eingeteilten Fireteamchannels. 

Allied Forces

Spieler von Gastclans warten in der Lobby bis sie  Teamspeakrechte zugewiesen bekommen und können dann den Channel Allied Forces joinen

9.4 TIMESCHEDULE / Slotting
Zeit Was Wer
1930 - 1940
Join auf Server
Alle
1940 - 1945
Ausrüstung anlegen
Command: FTL

Operator: ATMO / ENG / WPN

Allied Forces: Alle
1940 - 2000
Commander Briefing
Command: PTL / SQL

Control: CCT / SOTAC

Recon: RCT

Squadron: SQ Lead

Allied Forces: Lead
1945 -2000
Fireteam Briefing
Command: FTL

Operator: ATMO / ENG / WPN
2000 - 2030
Platoon Briefing
Alle
Slotting

Der Start der Operation ist fliegend d.h. ab 1930 bis 1940 slotten sich alle Spieler entsprechend ihrer Slots selbständig.

Allied Forces haben extra Slots die sie im Slottingzeitraum besetzen.

Nach dem betreten des Server haben sich alle Spieler in TFAR auf flüstern zu stellen und sich bei ihren Fireteamleadern bzw. seiner Führung zu melden.

Bei technischen Schwierigkeiten, haben sich Spieler rechtzeitig im Warteraum Technikchannel auf dem Teamspeak einzufinden und zu warten. Entsprechend eingeteilte Spieler arbeiten die Problemfälle in der Reihenfolge des Eintreffens im Channel ab.
9.5 Additional Event Information
8th SFG TITAN Platoon

Ausrüstung:

über eigenes Loudout Menü

 

Allied Forces

Ausrüstung:

über BIS Arsenal / ACE Arsenal (Tablet Taste P1 bzw P2)

Alle Spieler der Allied Forces haben sich ihre Ausrüstung entsprechend der Vorgabe ihrer eigenen Führung zuverlässig und rechtzeitig vor dem Slotting Eventtag zusammenzustellen. Dies erfolgt auf dem Testserver der ca. eine Woche vor dem Eventbeginn online geschalten wird. Die Ausrüstungszusammenstellung kann wahlweise über das BIS oder über das ACE Arsenal erfolgen und am Operationsabend über die entsprechende Konsole wieder abgerufen werden. Eine umfangreiche Ausrüstungszusammenstellung am Abend des Events kann aus Zeitgründen nicht erfolgen.

About
Share on
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on reddit

Unsere Partner

8th SFG TITAN Platoon