ArmA 3 Clan MilSim - Fast Rope

Das Fast Rope Insertion Extraction System FRIES, allgemein als Fast-Roping oder einfach Fast Rope bezeichnet, ist eine Methode, bei der ein stabiles Seil von einem Hubschrauber herabgelassen wird. Es wurde entwickelt, um Truppen schnell in Gebiete zu entsenden, in denen eine Hubschrauberlandung unmöglich ist. Diese Technik ermöglicht es den Soldaten, auf Notfälle zu reagieren und als schnelle Eingreiftruppe zu agieren. Darüber hinaus ermöglicht es ihnen, verdeckte Missionen durchzuführen, einschließlich des Enterns von Schiffen auf See.

HISTORY: Die Technik des Fast-Roping wurde zuerst vom britischen Militär in Zusammenarbeit mit dem britischen Seilhersteller “Marlow Ropes” entwickelt und erstmals während des Falklandkrieges im Kampf eingesetzt. Das ursprüngliche Seil bestand aus dickem Nylon und wurde ähnlich wie eine Feuerstange verwendet. Die heute verwendeten Seile wurden jedoch aktualisiert. Sie sind geflochten, was zu einem strukturierten Außenumfang führt, der leichter zu greifen ist. In der Vergangenheit hielt jede Person das Seil für die nächste Person, aber diese Praxis wurde allmählich abgeschafft.

Das militärische FAST ROPE ist eine sehr effiziente aber auch eine der gefährlichsten Verbringungsarten, um Spezialkräfte schnell in das Einsatzgebiet zu befördern. Der FAST ROPE kann in unterschiedlichen Terrains praktiziert werden, die von Auftrag und Lage der Landezone abhängen. Das TITAN Platoon nutzt diese Art der Verbringung vor allem dann, wenn eine konventionelle Anlandung (Motorisiert / Fuß) nicht möglich ist oder um unbemerkt hinter feindliche Linien zu kommen. Diese Battle-Operating-Procedure ist dafür gedacht, dass sich das Platoon möglichst schnell in die richtige strategische Lage begibt und nach der Landung im Einsatzgebiet schnell wieder organisiert, um den gestellten Auftrag zu erfüllen.

Je nach Auftrag und Lage wird dies in folgenden Szenarien (z.B. Anlandung in der Stadt “Straße oder auf dem Gebäude” / Unwegsames Gelände “Berghang / offene kleine Waldflächen”) angewendet und im Briefing, vor der eigentlichen Operation, ausgegeben.

Phasen des Fast Rope
Planning
Approach
Landing
arma 3 gemeinschaft tacops
Verantwortliche Elemente

Command

Control

Squadron

FL

EL

MissionPicture
Verantwortliche Elemente

Command

Control

Squadron

FL

EL

Fast Rope
Verantwortliche Elemente

Command

Control

Squadron

FL

EL

Planning

MATS steht für Military Air Transport and Supply (Transport von Personal und Material durch die Luft). Die Hauptziele der MATS-Missionen sind der Lufttransport von Truppen oder Material zur Unterstützung der eigenen Truppen am Boden. Typische  Missionen sind das Verlegen der Operator in das Einsatzgebiet und deren Wiederaufnahme nach Abschluss oder Abbruch der Operation. Dabei können die Rahmenbedingungen beim Transport unterschiedliche Natur annehmen und die Piloten und deren Luftfahrzeug an die Grenzen des machbaren bringen. Egal ob das schwierige Terrain, Wetterbedingungen oder starke feindliche Kräfte, die oberste Priorität beim Transport von Personal ist deren Sicherheit.

Während der Operationen unterstützen Piloten in MATS-Einsätzen die kämpfenden Truppen am Boden vor allem durch Nachschub in Form von Munition und medizinischen Utensilien. Doch auch der Transport von operationsrelevanten Personen und Material ist ein häufig auftretender Auftrag im Profil von MATS-Missionen.

Nur durch die enge Zusammenarbeit von Platoon Lead, CCT und SOTAC sind Military Air Transport and Supply Einsätze sicher durchzuführen. Denn MATS-Einsätze sind vor allem zeitkritisch und benötigen eine reibungslose Koordination in der Teamarbeit aller Elemente im Platoon, um die Sicherheit zu maximieren und Standzeiten von Luftfahrzeugen zu minimieren. Während der CCT die Luftfahrzeuge für den MATS-Einsatz plant, plant die Führung vom Platoon Leader bis zum entsprechenden Squad/Fireteam die Sicherung der Landezone, die der SOTAC bestimmt und eingerichtet hat. Nach erfolgter Planung der Boden- und Luftoperationen übernimmt der SOTAC die Durchführung der eigentlichen MATS-Mission.

arma 3 gemeinschaft tacops
Infiltration
LZ, grey

Infiltration ist ein Task, bei welchem befreundete Kräfte unentdeckt durch oder in ein Gebiet vordringt, das von feindlichen Kräften besetzt ist, um folge Tasks innerhalb der Operation durchzuführen. Sie kann zu Lande, zu Wasser, aus der Luft oder durch eine Kombination von Mitteln erfolgen. Während der Infiltration, muss die Entdeckung befreundeter Kräfte durch den Feind sowie direkter Feindkontakt vermeiden werden.

Ziel des Tasks Infiltrate, ist es entweder einzelne Elemente oder das gesamte TITAN Platoon durch Lücken in den feindlichen Verteidigungsstellungen zu bewegen, damit diese Tasks im zusammenhang mit dem Primary Target durchführen können.

Approach

Text Approach

MissionPicture
Infiltration
LZ, grey

Infiltration ist ein Task, bei welchem befreundete Kräfte unentdeckt durch oder in ein Gebiet vordringt, das von feindlichen Kräften besetzt ist, um folge Tasks innerhalb der Operation durchzuführen. Sie kann zu Lande, zu Wasser, aus der Luft oder durch eine Kombination von Mitteln erfolgen. Während der Infiltration, muss die Entdeckung befreundeter Kräfte durch den Feind sowie direkter Feindkontakt vermeiden werden.

Ziel des Tasks Infiltrate, ist es entweder einzelne Elemente oder das gesamte TITAN Platoon durch Lücken in den feindlichen Verteidigungsstellungen zu bewegen, damit diese Tasks im zusammenhang mit dem Primary Target durchführen können.

Grundsätzlich wechseln alle Besatzungsmitglieder in den Crew-Cannel. Somit ist sichergestellt, dass eine reibungslose Kommunikation innerhalb der Helis erfolgen kann.

Bei Überschreiten der FLOT: 

  • Die ENG entsichern die M134 (Minigun)
    • Bestätigung: Left –  Hot/Right – Hot

Über Ma:

  • Der verantwortliche (“ungerade”) ATMO deployed über das ACE-Menü das FRIES (die Roping Stange)
    • Bestätigung: FRIES deployed
    •  

Während des Fluges sichern die Operator gemäß ihrer Sicherungsbereiche. Die Nutzung der Waffen unterliegt den geltenden ROE.

Approach
FUNK DIRECT Platoonkreis Squadkreis Fireteamkreis SQ Plan SQ Einsatz SQ Flight

Ebene

ArmA 3 Clan MilSim - Direct Communication 2

Platoon
Squad
Fireteam
F-16 Falcon Start
Arma 4 Bomb run
Arma 4 JTAC
Teilnehmer
ALL
PTL / SQL
SQL / FTL
FTL / Operators
CCT / FL
SOTAC / FL
FL / EL
Bei Überschreitung der FLOT werden die Miniguns durch die ENG scharf gestellt
1
ENG: Left – Hot / Right – Hot
Über Ma wird das FRIES deployed 
3
ATMO: FRIES deployed
Landing

Text Landing

Fast Rope
Infiltration
LZ, grey

Infiltration ist ein Task, bei welchem befreundete Kräfte unentdeckt durch oder in ein Gebiet vordringt, das von feindlichen Kräften besetzt ist, um folge Tasks innerhalb der Operation durchzuführen. Sie kann zu Lande, zu Wasser, aus der Luft oder durch eine Kombination von Mitteln erfolgen. Während der Infiltration, muss die Entdeckung befreundeter Kräfte durch den Feind sowie direkter Feindkontakt vermeiden werden.

Ziel des Tasks Infiltrate, ist es entweder einzelne Elemente oder das gesamte TITAN Platoon durch Lücken in den feindlichen Verteidigungsstellungen zu bewegen, damit diese Tasks im zusammenhang mit dem Primary Target durchführen können.

Vorbereitung

Die Piloten bringen die Helikopter bis zur LZ. Wenn der Helikopter stabil über der LZ schwebt, meldet der Pilot im Crew-Channel: “Ropes  Ready.

Der ranghöchste Operator PTL/CCT bzw. SQL/SOTAC  prüft die Lage über der LZ und gibt daraufhin den Befehl: “Ropes Drop”.

Sollte ein sicheres Absetzen nicht möglich sein, wird das Kommando: “Correction” eventuell mit näheren Angaben wie Richtung, Entfernung oder Höhe gegeben. Im schlimmsten Fall wird befohlen: “Abort, abort, abort!

Der verantwortliche ATMO lässt über das ACE-Menü mit dem Befehl “Ropes Drop” die Ropes heraus. Die ATMO überprüfen auf ihrer jeweiligen Seite,  dass sich keine Hindernisse (Felsen, Bäume, o. ä.) am Abseilpunkt befinden. Falls doch, können auch die ATMO den “Correction”-Befehl an den Piloten geben, den dieser dann eigenständig ausführt.

Wenn die Ropes ordnungsgemäß liegen bestätigen die ATMO dies mit “Left Set”/”Right Set.

ArmA 3 Clan MilSim - Fast Rope
Abseilen

Der ranghöchste Operator PTL/CCT bzw. SQL/SOTAC gibt das Kommando “Drop, Drop, Drop.

Die Operator seilen sich in folgender Reihenfolge ab und melden dies im FT-Funk:

  • ATMO: “x-4 go,”
  • WPN: “x-3 go,”
  • ENG: “x-2 go,”
  • FTL: “x-1 go.”
  •  

Der ranghöchste Operator verlässt den Helikopter als letzter und meldet im Crew Channel: “Last, Last, Last.”

Danach wartet der Pilot ca. 5 Sek.,  kappt die Seile und bringt den Helikopter aus der Gefahrenzone.

 

ArmA 3 Clan MilSim - Fast Rope Neu
Sicherung

Nach dem Abseilen geht das Fireteam in eine Feuerlinie im Halbkreis vom Heckrotor zur Pilotenkanzel. Die Sicherung ist an die Deckungsmöglichkeiten der LZ anzupassen. Wenn die Sicherung steht meldet der FTL “x-y SET” im Squadfunk. Anschließend meldet der SQL im Platoonfunk: “Titan x: Boots on the ground.”

Wichtig: Sollte nach 3 Versuchen ein Absitzen der Kräfte nicht möglich gewesen sein, wird der Prozess “Fast Roping” abgebrochen.

Bild von der Sicherung im Gelände?

Fast Rope
FUNK DIRECT Platoonkreis Squadkreis Fireteamkreis SQ Plan SQ Einsatz SQ Flight

Ebene

ArmA 3 Clan MilSim - Direct Communication 2

Platoon
Squad
Fireteam
F-16 Falcon Start
Arma 4 Bomb run
Arma 4 JTAC
Teilnehmer
ALL
PTL / SQL
SQL / FTL
FTL / Operators
CCT / FL
SOTAC / FL
FL / EL
Pilot hovered über LZ und ist bereit für Fast Rope
1
Pilot: Ropes Ready
2
Lead: Ropes Drop / Correction / Abort
Ropes werden vom ATMO mit der niedrigeren Nummer geworfen 
3
ATMO’s: Left Set und Right Set / Correction
4
Lead: Drop, Drop, Drop
Die FT's Fast Ropen
5
ATMO: y-4 GO!
6
WPN: y-3 GO!
7
ENG: y-2 GO!
8
FTL: y-1 GO!
9
FTL: Titan x-y SET!
DIe FT's gehen in Sicherung
10
Lead: Last, Last, Last
Lead seilt sich als letzter ab
11
SQL: Titan x Boots on the Ground
8th SFG TITAN Platoon