September, 2017

2017Do21Sept20:0023:00abgeschlossenGate CrasherOperation20:00 - 23:00 Event Typ:OperationKampagne:Sprinkle Water Operation abgeschlossen

ArmA 3 MAWWS AT-Launcher TITAN

Anmeldung

Du musst eingeloggt sein, um dich am Event anzumelden Login

Event Details

Deployment Preparation

1930 – 1945:

Slotting auf dem Server

1945 – 2000:

Einfinden auf dem jeweiligen Teamspeak Fireteam-Kanal für Vorbesprechung

Deployment Data

Kampagne:

Sprinkle Water

Location:

Spratly Inseln

OP Type:

Direction Action – (DA)

Tarnmuster :

JTP – M81 Woodland

Einteilung:

Umweltbedingungen

OP Start:

0500

Sonnenaufgang:

0540

Sonnenuntergang:

1940

Mondphase:

Vollmond

Wetterbedingungen:

starke Bewölkung

leichter Nebel

leichter Regen

leichter Wind

Schnee

Lage Global

US-Aufklärungdrohnen haben Aufnahmen gemacht welche bestätigen das China einen Größeren Flottenverband in das Südchinesische Meer entsendet hat. Das genaue Ziel lässt sich aber nicht festlegen da der Flottenverband des Öfteren Kursänderungen vornimmt, welche keinen bestimmten Muster folgen. Wir können nur vermuten, dass das endgültige Ziel Tanoa sein wird. Internationale Hilfsorganisationen betrachten die Geschehnisse im Südchinesischen Meer mit äußerster Sorge und haben begonnen Personal und Material transportbereit zu machen um den Menschen in den betroffenen Regionen im Falle einer weiteren Eskalation helfen zu können.

Lage Lokal

Die Operation Pushing North war ein voller Erfolg. Dem TITAN Platoon gelang es sowohl die Relaisstation zu zerstören als auch einen der beiden Brückenköpfe zu sichern und die Zerstörung der Brücke, welche die südöstliche Insel Tanoas mit der Hauptinsel verbindet, zu verhindern. Ebenfalls gelang es dem Ghost Platoon nach anfänglichen Schwierigkeiten von Süden her auf den zweiten Brückenkopf vorzurücken und mit Hilfe des TITAN Platoons, welches die Brücke von Norden her überquerte, alle russischen Kräfte komplett aufzureiben. Somit ist die südöstliche Insel vollständig unter Kontrolle der US Streitkräfte. Dies ist ein wichtiger Schritt für alle zukünftigen militärischen Operationen in der Region in und um Tanoa. Denn es stehen somit der Saint-George Airstrip ebenso wie der Tiefwasserhafen der Stadt Lijnhaven zur Verfügung. Der Zugang zur Vliegende Hollander Baai und somit zum Tiefwasserhafen wird durch zwei Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse geschützt. Der Flottenverband der USS FREEDOM operiert weiterhin im Südchinesischen Meer, jedoch derzeit nicht mehr im Großraum Tanoa. Das US-Pionier Corps und ortsansässige Handwerker haben den Saint-George Airstrip soweit aufgebaut, dass er als FOB genutzt werden kann. Es gibt noch einiges zu tun, aber der Flugbetrieb kann wieder aufgenommen werden. Während der Mission Pushing North kam es zu einem unglücklichen Vorfall bei der Zerstörung der Relaisstation. Das TITAN Platoon wusste nicht, dass Widerstandskämpfer sich dort aufhielten und das gleiche Ziel hatten. Es kam zum versehentlichen Beschuss dieser, bei dem zwei Mitglieder des Widerstandes getötet und zwei weitere schwer verwundet. Resultierend daraus wurden Anstrengungen unternommen die Wogen zu glätten und etwaige gleiche Ziele besser abzustimmen. Von beiden Parteien wird der Vorfall als Verkettung unglücklicher Umstände gewertet und ernsthafte Konsequenzen für das TITAN Platoon sollten sich daraus nicht ergeben.
Als Folge des Verlustes der südöstlichen Insel haben russische Kräfte damit begonnen, ihre Stellungen auf der Hauptinsel Tanoas zu verstärken. Dies schließt eine Abriegelung des Luftraumes mit ein. Laut Berichten des Widerstandes haben russische Kräfte mit dem Aufbau einer SA-20 Stellung bei der Ortschaft Lami begonnen und stehen kurz vor der Fertigstellung der eingeschränkten Betriebsbereitschaft. Mit einer SA-20 Stellung in der Nähe zur FOB sind sämtliche Luftoperationen stark gefährdet. Daher wird das TITAN Platoon beauftragt, diese Stellung anzugreifen und zerstören oder zumindest betriebsunfähig zu machen. Die unmittelbare Nähe des Aéroport de Tanoa, des Zivilflugplatzes von Tanoa, welcher mittlerweile militärisch von Seiten der Russen genutzt wird, stellt ein zusätzliches Problem dar. Bombardements der SA-20 Stellung aus der Luft sind nicht möglich durch die besagte Nähe des militärisch genutzte Zivilflughafens, welcher sehr gut gegen Angriffe aus der Luft geschützt ist. Weiterhin gibt es Berichte vom Widerstand und Bürgern Tanoas über „komische Fluggeräte“, aus denen Männer springen und Dörfer auf der Hauptinsel plündern, die Bevölkerung terrorisieren und verschleppen. Wir gehen davon aus, dass die Russen über ein neuartiges Truppentransportfluggerät verfügen welches gewisse Stealth-Eigenschaften besitzt, da unsere Radargeräte nichts erfasst haben. Sollten wir die Möglichkeit haben, eines dieser Fluggeräte zu erbeuten, ist diese Chance unbedingt zu ergreifen. Das MOD und JSOC haben ein großes Interesse an diesem Fluggerät.

Auftrag/Einsatzziele

– entfällt –

Primärziel(e)

Wegpunkt

SA-20 Stellung infiltrieren und zerstören

WP: TT Golf

Sekundärziel(e)

Wegpunkt

nformationen zum Fluggerät beschaffen

Karten vom Einsatzgebiet

entfällt

Aufklärungsdaten

entfällt

Durchführung

Genaue Beschreibung der Einsatzdurchführung im Briefing vor der Operation um 20:00-20:30 Uhr

Einsatzunterstützung

Military Air Transport and Supply [MATS]

Type of Transports

Insertion/Extraction

Type of Supplies

Cargo Boxes

Mulli

ff

verfügbare Luftfahrzeuge

UH60-K/L Black Hawk

Combat Air Support [CAS]

Missions

Combat Air Support [CAS]

Escort Mission

Infantry Threat Situation

MULTIPURPOSE

55

verfügbare Luftfahrzeuge

F-16C Falcon

Sonstige Anforderbare Unterstützung

entfällt

Verbündete Kräfte

entfällt

Führungsunterstützung

Funk: Frequenztabellen

Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Platoonkreis: TITAN
80.1 Mhz
TITAN 1-0
TITAN 2-0
TITAN 3-0
TITAN 4-0
Squadkreis: TITAN 2
80.2 Mhz
TITAN 2-0
TITAN 2-1
TITAN 2-2
TITAN 2-3
Squadkreis: TITAN 3
80.3 Mhz
TITAN 3-0
TITAN 3-1
TITAN 3-2
TITAN 3-3
Squadkreis: TITAN 4
80.4 Mhz
TITAN 4-0
TITAN 4-1
TITAN 4-2
TITAN 4-3

Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Fireteam
81.0 Mhz
TITAN 1-0
82.0 Mhz
TITAN 2-0
82.1 MHz
TITAN 2-1
82.2 Mhz
TITAN 2-2
82.3 Mhz
TITAN 2-3
83.0 Mhz
TITAN 3-0
83.1 Mhz
TITAN 3-1
83.2 Mhz
TITAN 3-2
83.3 Mhz
TITAN 3-3
84.0 Mhz
TITAN 4-0
84.1 Mhz
TITAN 4-1
84.2 Mhz
TITAN 4-2
84.3 Mhz
TITAN 4-3
88.0 Mhz
Eagle
88.1 Mhz
Hawk
88.2 Mhz
Falcon
88.4 Mhz
Vulture

Funkkreis Frequenz Teilnehmer
SQ Planung
78.0 Mhz
CCT
SQ Packs [Base]
SQ Packs [Marshalling Area]
SQ Einsatz T1
78.1 Mhz
CCT
SQ Packs [on BP T1]
SQ Einsatz T2
78.2 Mhz
SOTAC T2
SQ Packs [on BP T2]
SQ Einsatz T3
78.3 Mhz
SOTAC T3
SQ Packs [on BP T3]
SQ Einsatz T4
78.4 Mhz
SOTAC 4
SQ Packs [on BP T4]

8th SFG TITAN Platoon
X
X