Wrecking Ball

Wrecking Ball2022Do03Nov20:00Do23:0020:00 - 23:00 Operation48 Anmeldungen6 Abmeldungen

1.0 ORGANIZATIONAL / STRUCTURE

1.1 ORBAT Platoon
Arma 3 ORBAT
Ordinary Squad [O] / Heavy Squad [H]
Squads sind in der Regel mit zwei Fireteams besetzt [O]. Nach Lage und Auftrag können Squads um ein weiteres Fireteam ergänzt werden, um die Kampfstärke, Reserven oder die Flexibilität zu erhöhen. 
SIZE TITAN Platoon
Die ORBAT zeigt die Aufstellung des TITAN Platoons in maximal möglicher Stärke. Je nach Auftrag und Deployment Phase in der Kampagne, kann die Anzahl der Spieler und die Stärke der Squads geringer ausfallen. 
Element Command Control Recon Operator Pilot SUM
1
1
2
2
0
6
1
1
0
0
0
6
1
0
0
3
0
36
0
0
8
0
0
8
0
0
0
0
12
12
max SIZE
13
4
10
29
12
68
13
[COM]
4
[CON]
5
[REC]
25
[OPR]
9
[SQ]
0
SIZE Allied Forces
Die ORBAT der Allied Forces obliegt dem Gastclan und sollte sich nach der gespielten Truppengattung und der Stärke sinnvoll zusammensetzen. Vorgabe ist das die Gastcommunity einen Spieler bestimmt, der als Verbindungselement (Funker) zum TITAN Platoon fungiert. Ensprechende Funkfrequenzen sind im Abschnitt 8.0 Communication zu entnehmen.
1.2 Allocation of Operators

2.0 Anmeldungen

Du musst eingeloggt sein, um dich am Event anzumelden Login

3.0 DEPLOYMENT

3.1 Campaign Information
3.2 Mission Parameters
Location:
Nordmazedonien
Operation Start:
2340
Mission Type:
Unconventional Warfare - (UW)
Vegetationszone:
Laub-/ Mischwald
Tarnmuster:
MTP – Multi Terrain Pattern
3.3 Environment
3.3.1 Lighting Conditions
Sonnenaufgang:
0713
Sonnenuntergang:
1923
Mondphase:
Halbmond
3.3.2 Weather Conditions
Bedeckung
leicht bewölkt
Wind
starker Wind
Niederschlag
Regen
Sonstiges

4.0 SITUATION

4.1 Global
• Brüssel: NATO Generalsekretär Jens Stoltenberg gibt bekannt, dass die Regierung Nordmazedoniens offiziell um Beistand ersucht hat. Nach Abstimmung mit den Vertretern der Bündnispartner habe die NATO deswegen die eigenen Boden-Truppen in Marsch gesetzt, um die Streitkräfte der legitimen Regierung Nordmazedoniens weitreichend zu unterstützen. Genauere Angaben zum Ziel der NATO Mission machte Stoltenberg nicht. Unabhängige Militärexperten erwarten jedoch einen schnellen Vorstoß der Streitkräfte, um die lokalen Einheiten zu entlasten.

• Brüssel: Die EU Kommissions Präsidentin Ursula von der Leyen wendet sich während einer Ansprache vor dem Europaparlament offen an die Führung der Serbischen Regierung. Hilfen zum Wiederaufbau zerstörter ziviler Infrastruktur seien zu jeder Zeit zu begrüßen. Von der Leyen warnt jedoch auch, militärische Unterstützung für eine nicht legitime Macht innerhalb eines souveränen Staates entspreche nicht den Werten und Ansichten der Europäischen Partner und würde die Verhandlungen um eine Aufnahme Serbiens in die EU empfindlich erschweren.

• London: Unter dem Motto "Re-Unite" spielen mehrere Künstler, darunter Größen wie Robbie Williams und Sir Elton John, ein Benefizkonzert im legendären Wembley Stadium. Die Erlöse der Veranstaltung sollen zu 100% den Vertriebenen aus Nordmazedonien zugutekommen.
4.2 Local
Friendly Forces:
• Nach dem Abbruch des feindlichen Angriffs auf die PRILEP Region verbleiben die Kräfte der 82nd 82nd Airborne Division sowie die Kräfte der MK Streitkräfte in ihren Sicherungspositionen.
• NATO-JTF "Spear" unter Führung der 29th Armoured Brigade (UK) dringt weiter von Süd nach Nord in Richtung SHTIP vor.
• NATO-JTF "War Hammer" unter Führung des 7th Cavalry Regiment hat einen Angriff von West nach Ost auf SKOPJE begonnen.

Anticipated Enemy Course of Action (EN COAs):
• NNS Kräfte haben sich in den Regionen SHTIP und westlich von SKOPJE eingegraben .
• EUCOM geht davon aus, dass NNS Kräfte weiter die Region SKOPJE sowie den Landweg nach Serbien verteidigen werden und hier die Verteidigung weiter vorbereiten.
4.2.1 Past Campaign Situation
4.2.2 Current Campaign Situation
4.3 Threats
4.3.1 Ground
Motorized Infantry
Mechanized Infantry
MBT
Mortar Groups
4.3.2 Anti-Air
AAA
SAM
4.3.3 Air
Attack Aircraft

5.0 MILITARY ORDER

5.1 Mission
In den Gefechten der letzten Wochen ist immer deutlicher geworden, das NNS Milizen sowie Teile des Abtrünnigen MK Militärs Unterstützung durch Serbien erhalten. Bei dieser Unterstützung handelt um Ausrüstung z. B. MANPADs und ATGMs bis T-72 und ZSU-23-4 Shilka, Ausbildung sowie den Einsatz von Militärberatern.
Um ein schnelles Ende des Konfliktes zu unterstützen, muss die serbische Einflussnahme gestört oder verhindert werden. Erste Erfolge konnten bereits durch SOF und Luftwaffen Einsätze erzielt werden, EUCOM möchte diese Erfolge weiter Ausnutzen.
5.2 Primary Target
Vernichtung von Feindlichem Nachschub.
5.3 Tasks
PHASE I

Verlegung des gesamten Platoons in die AO

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Ranger
PHASE II

Unbemerkt an Verladeort in Stellung gehen

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Marble/Granit
PHASE III

Nach anlanden der feindlichen Frachtmaschinen, vernichtung von Umspannwerk

Zuweisung: Squadron
Waypoint: Castle
PHASE IV

Vernichtung der SAM Stellung am Nördlichen Flugfeld

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Marble
PHASE IV

Übernahme des Verladeortes und der Frachtmaschinen

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Granit
PHASE IV

Werfen der feindlichen Basistruppen und zerstörung der AAA Stellung am Südlichen Flugfeld

Zuweisung: Platoon
Waypoint: Apple
PHASE V

Stellen der gegnerischen QRF

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Granit
PHASE V

Hinterhalt für Motorisierte Kräfte aus Süden

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Corn
PHASE VI

Angriff auf und vernichtung von FARP

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Tree
PHASE VI

Sprengung des angeschlagenen Konvois

Zuweisung: Platoon
Waypoint: River
PHASE VII

Eindringen in durch Konvoi gehaltenes Lager

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Bush
PHASE VII

Verhinderung der Verstärkung aus Nord und Süd

Zuweisung: Platoon, Squadron
Waypoint: Feet/Toe
PHASE VII

Extraction des gesamten Platoons

Zuweisung: Platoon, Squadron
5.4 Area of Operation
Overview
Attack Area
Special Points of Interest
5.5 Additional Reconaissance
ENTFÄLLT

6.0 EXECUTION

6.1 Commander Briefing

TIME: 1940 – 2000 Führungsbesprechung 

Teilnehmer:

  • Command: PTL / SQL
  • Control: CCT / SOTAC
  • Recon: RCT / RCT Assistant
  • Squadron: Lead
  • Allied Forces: Führungskräfte
6.2 Briefing

TIME: 2000-2030 Einweisung in die Operation und Befehlsausgabe

Teilnehmer:

  • Command
  • Control
  • Recon
  • Operator
  • Squadron
  • Allied Forces

7.0 MISSION SUPPORT

7.1 Military Air Transport and Supply [MATS]
7.1.1 Type of Transports
HELO – INS / EX
CARGO – Landing
CARGO – Sling Load
7.1.2 Type of Supplies
Supply Boxes
MULE-T [UGV]
7.2 Combat Air Support [CAS]
7.2.1 Expected Mission Types
ESCORT
CAS – Close Air Support
STRIKE
7.2.2 Expected Targets
Multipurpose
7.3 Other Types of Support
ENTFÄLLT
7.4 Allied Forces in Area of operation
ENTFÄLLT

8.0 COMMUNICATION

8.1 TITAN Platoon
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Fireteam
81.0 Mhz
TITAN 1-0
82.0 Mhz
TITAN 2-0
82.1 MHz
TITAN 2-1
82.2 Mhz
TITAN 2-2
82.3 Mhz
TITAN 2-3
83.0 Mhz
TITAN 3-0
83.1 Mhz
TITAN 3-1
83.2 Mhz
TITAN 3-2
83.3 Mhz
TITAN 3-3
84.0 Mhz
TITAN 4-0
84.1 Mhz
TITAN 4-1
84.2 Mhz
TITAN 4-2
84.3 Mhz
TITAN 4-3
88.0 Mhz
Eagle
88.1 Mhz
Hawk
88.2 Mhz
Falcon
88.4 Mhz
Vulture
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Platoonkreis: TITAN
80.1 Mhz
TITAN 1-0
TITAN 2-0
TITAN 3-0
TITAN 4-0
Squadkreis: TITAN 2
80.2 Mhz
TITAN 2-0
TITAN 2-1
TITAN 2-2
TITAN 2-3
Squadkreis: TITAN 3
80.3 Mhz
TITAN 3-0
TITAN 3-1
TITAN 3-2
TITAN 3-3
Squadkreis: TITAN 4
80.4 Mhz
TITAN 4-0
TITAN 4-1
TITAN 4-2
TITAN 4-3
Alle Operators des TITAN Platoons bekommen ihre benötigen Frequenzen mit dem Anlegen der Ausrüsten, abhängig von ihrer Trupp Zugehörigkeit, automatisch vom Loudout System zugewiesen. Eine manuelle Einstellung der Funkkanäle ist nur im Fehlerfall notwendig.
Funkchecks auf Fireteamebene sind vor Beginn des Briefings in Verantwortung des Fireteam Leaders durchzuführen. Nach dem Briefing ist die Kommunikation in den Squad und Platoon Funkkreisen zu überprüfen.
8.2 CCT / SOTAC / Squadron
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
SQ Planung
78.0 Mhz
CCT
SQ Packs [Base]
SQ Packs [Marshalling Area]
SQ Einsatz T1
78.1 Mhz
CCT
SQ Packs [on BP T1]
SQ Einsatz T2
78.2 Mhz
SOTAC T2
SQ Packs [on BP T2]
SQ Einsatz T3
78.3 Mhz
SOTAC T3
SQ Packs [on BP T3]
SQ Einsatz T4
78.4 Mhz
SOTAC T4
SQ Packs [on BP T4]
CCT und SOTACs stellen ihre Funkfrequenzen zu der Squadron manuell, vor Beginn der Operation, ein. Piloten der Squadron bekommen die Frequenzen der beiden benötigte Funkkreise (Flight/Ground) automatisch, abhängig von Flight und Zuweisung, automatisch über das Sotac Tablet System zugewiesen.
[STS]
SOTAC TABLET SYSTEM
8.3 Allied Forces
Oberes Diagramm stellt nur ein Beispiel dar. Es obliegt der Gastgruppe, wie sie ihre Einheit strukturiert. Bindend ist nur die Verbindung zum Platoon Lead über den Kanal 70.1 Mhz. Es wird empfohlen, je nach größe der Gastgruppe einen extra Funker einzuteilen.
Frequenzen
Verbindung zum Lead 8th SFG TITAN Platoon
70.1 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 1
71.1 - 71.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 2
72.1 - 72.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 3
73.1 - 73.8 Mhz
Intern nutzbares Frequenzband 4
74.1 - 74.8 Mhz
Die Aufteilung und Einhaltung der vorgegebenen Frequenzen obliegt der Verantwortung der Führung des Gastteams. Sollten zusätzliche Frequenzen benötigt werden, müssen diese vor dem Eventbeginn mit der Führung der 8th SFG abgestimmt werden.

Die Führung des Gastteams stellt ihre interne Kommunikation auf allen Funkkreisen selbständig sicher und überprüft diese vor dem Briefing. Die Kommunikation zwischen der Führung des Gastteams und der Verbindungsstelle des TITAN Platoons wird nach dem Briefing überprüft.

9.0 TECHNICAL INFORMATION

Anmeldung erforderlich, um die Informationen zu sehen Login
8th SFG TITAN Platoon